Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Chormusik am Hohen Dom zu Mainz,

die weltweite Corona-Pandemie stellt und in allen Lebensbereichen vor neue und ungewohnte Herausforderungen. Nach der ersten Phase des gesellschaftlichen Stillstandes im Frühjahr haben wir versucht, unser Leben neu zu sortieren, mussten uns von Traditionen und liebgewonnenen Strukturen lösen, unser Schul- und Arbeitsleben neu aufstellen und unser Freizeitverhalten und das vielfältige kulturelle Angebot den jeweiligen Bestimmungen immer wieder und oftmals auch sehr kurzfristig neu anpassen. Die nun beginnende kalte Jahreszeit ist geprägt von einem rasanten Anstieg der Infektionszahlen, dessen Ausmaß wir alle noch nicht einschätzen können, und so erleben wir gerade den zweiten „Lockdown“, der mit einem erneuten Stillstand unseres kulturellen Lebens verbunden ist.

Ihnen und Ihren Familienmitgliedern wünsche ich nun erst einmal viel Kraft und vor allem Gesundheit und hoffe, dass Sie wohlauf durch die Zeit kommen.


Seit Sonntag, 10.05. finden unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wieder Gottesdienste im Hohen Dom zu Mainz statt, die von Sänger*innen der Chöre am Dom musikalisch mitgestaltet werden. An Pfingstsonntag erklang sogar Mozarts „Spatzenmesse“ im Dom. Seit Montag, 15.06. haben die Chöre am Dom open air im historischen Innenhof des Bischöflichen Priesterseminares geprobt, und mit Beginn dieses Schuljahres proben wir wieder in unseren angestammten Räumen des Chorhauses am Dom. Viele Schritte waren hierfür nötig, Hygienekonzepte mussten erarbeitet werden, und über 450 Sänger*innen der Chöre am Dom wurden in eigenständig singfähige Ensembles mit einer Größe von nicht mehr als 21 Sänger*innen aufgeteilt. Nun hoffen wir, dass diese erneute Pause nicht so lange anhält.

Während der Stiftsferien (Sommerferien bis Herbstferien) im Hohen Dom zu Mainz wurden die sonntäglichen Domgottesdienste um 10.00 Uhr von Kantor*innen der Chöre am Dom und dem Domorganisten bzw. seinem Stellvertreter musikalisch gestaltet. Das neue Stiftsjahr wurde mit dem vom Mainzer Domchor gesungenen Pontifikalamt an Allerheiligen, Sonntag, 01. November 2020 um 10 Uhr feierlich eröffnet.

Ab Sonntag, 08.11.2020 wird in jedem Stiftsgottesdienst um 10.00 Uhr jeweils ein kleines Ensemble der Chöre am Dom den Gottesdienst musikalisch gestalten. Die sonntäglichen Domvespern finden mit Ausnahme der Vesper an Allerheiligen (01.11.), der Totenvesper an Allerseelen (02.11.), der Vesper am Martinssonntag (15.11.), den Abendloben am 1. und 2. Advent und der Weihnachtsvesper (25.12.) nicht statt. Über die regelmäßigen kirchenmusikalischen Veranstaltungen im Dom informiert der Flyer „Musik in Liturgie und Konzert“. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig, ob das hier aufgeführte Weihnachts- und Neujahrskonzert stattfinden.

Über die aktuellen Entwicklungen und das Anmeldeverfahren für Gottesdienste und Veranstaltungen informiert Sie die Homepage des Bistums Mainz (www.bistum-mainz.de) sowie die Homepage des Mainzer Domchores (www.mainzer-domchor.de).

Wir sind für Sie da!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Prof. Karsten Storck

Domkapellmeister

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.